Letztes Wochenende habe ich wegen der Kälte aufs laufen verzichtet. Seit mitte Woche wage ich mich wieder nach draussen. Vielleicht hab ich mich an die Kälte gewöhnt oder es sind halt doch die 2-3 °C die den Unterschied zwischen Eiskalt und Kalt ausmachen!

Meinen heutigen Longjog sollte eigentlich der Wanderweg-Route 69 entlang auf den Schauenberg führen. Die Route beginnt in Winterthur und geht nur ein paar hundert Meter von meinem zuhause vorbei. Kurz nach Kollbrunn, ca. nach 10 km und einem langsamen Kilometer in 7 Minuten, verabschiedete ich mich aber von diesem Plan. Zuviel Schnee und ständiges rutschen auf einem schönen aber anspruchsvollen Parcour. So lief ich der nächst besten, leicht verschneiten Strasse entlang. Mit ein paar Ausnahmen waren die weiteren 20 km ziemlich gut laufbar. Nach 30.16 km und 2:33:53h (5:06 min/km) war ich wieder zuhause (Link: Garmin Connect)

Clive_Rose_GettyDanach folgte noch ein Eisbad in der Badewanne (Link: After Exercice Ice Bath – Does It Help Recovery?)! Ich lass kaltes Wasser einfüllen und setz mich dann 5 Minuten in das kalte Wasser..brrr. Im Sommer ist es einiges angenehmer, nach dem Laufen die Beine im Brunnen abzukühlen, wenn es sonst schon heiss ist. Aber ich finde, dass hilft dermassen gut, dass ich darauf nicht verzichten will :-)

3 comments on “Endlich wieder mal draussen!

  1. Hansi

    .. um das “Eisbad” beneide ich Dich… das könnte ich bei diesem Wetter NIE… .vorher sterbe ich…. da warte ich doch lieber auf den Sommer :-)

  2. Martin

    oohhh…das schaffe nur schon aus Angst vor einem Thrombus in den verengten Blutbahnen nicht!
    (Oder ist mir nun doch eine Spur zu asketisch?)

  3. Chris

    Ich bin trotz der Kälte immer laufen gegangen – aber das mit der Eiswasserwanne schaff ich nicht…

Leave a reply

required